APOKATASTASIS - Astrologische Schau in den wahren Urgrund und die ewige Ordnung der Dinge

 

Symbole
Symbole
Das vierte Domizil

 

Die abgestuften Verwandtschafts-Verhältnisse (1., 2. und 3. Domizil) zwischen Planeten und Tierkreiszeichen, weisen direkt auf weitere Abstufungen. Damit kommen wir einem alten Astrologentraum näher, nämlich, dass es für jeden Planeten in jedem Zeichen eine Würde oder Schwäche gibt. Dadurch könnte die unterschiedliche Wirkung der Planeten in den verschiedenen Zeichen besser verstanden und interpretiert werden. Die Gesetzmäßigkeiten, die wir in den drei stärksten Würden (1., 2. und 3. Domizil) finden, geben uns Anhaltspunkte für die weiteren Zuordnungen.

Die Lehre der Trigonokratien (Triplizität) können wir für unsere weiteren Überlegungen außer Acht lassen, denn sie ist eine Irrlehre (Kapitel 2.5). Das war schon immer klar, wurde aber geflissentlich übersehen. Sie widerspricht den Erhöhungen und hat im Gegensatz zu den Domizilen und Erhöhungen im Gegenzeichen keine Schwäche. Sie scheint ein inkonsequenter Versuch zu sein, das Würdensystem zu vervollständigen.

Logisch ist jedoch, dass die Planeten in keinem Zeichen eine Würde haben können, in dem ihre Gegenpole eine Würde haben. Venus kann z.B. in keinem Mars-Zeichen (Widder, Skorpion, Steinbock), keinem Pluto-Zeichen (Widder, Skorpion, Wassermann), keinem Merkur-Zeichen (Zwillinge, Jungfrau), keinem Iustitia-Zeichen (Zwillinge, Jungfrau), keinem Saturn-Zeichen (Widder, Steinbock, Wasserman) und in keinem Uranus-Zeichen (Skorpion, Steinbock, Wasserman) eine Würde haben. Lange Rede kurzer Sinn: Sonne, Mond, Venus, Jupiter, Neptun und Faunus haben nur in Sonne, Mond, Venus, Jupiter, Neptun und Faunus Zeichen eine Würde und in Merkur, Mars, Saturn, Uranus, Pluto und Iustitia Zeichen immer eine Schwäche und Merkur, Mars, Saturn, Uranus, Pluto und Iustitia haben immer in Merkur, Mars, Saturn, Uranus, Pluto und Iustitia Zeichen eine Würde und in Sonne, Mond, Venus, Jupiter, Neptun und Faunus Zeichen eine Schwäche. Daraus lassen sich die 4., 5., 6. und 7. Würde ableiten (Kapitel 2.7).

Das 4. Domizil ist die vierte Würde der Planeten. Diese Zuordnungen sind alle neu und waren bisher, wie die drei nächsten Domizile, der klassischen und der modernen Astrologie unbekannt.

 

2. Erhöhung